Die hier analysierte, sehr unterhaltsame Partie zeigt die Sosin-Variante, eine von Bobby Fischers Lieblingswaffen. Auch wenn die Akteure hier nicht so bekannt sind wie der erwähnte Weltmeister von 1972–75, ist die Partie überaus instruktiv und voller lehrreicher Motive.

Was wir von der Partie mitnehmen können:

  • Material ist immer ein Faktor, Aktivität und Dynamik aber bestimmen das Spiel.
  • Man muss nicht immer automatisch zurückschlagen.
  • Je weiter vorne ein Bauer kommt, desto wertvoller wird er.
  • Alle Figuren haben nebst den normalen Werten (Läufer 3, Turm 5 usw.) auch einen relativen Wert (je nachdem, wie aktiv und nervig für den Gegner sie sind.
  • Wer A sagt muss auch B sagen.

Nun holt die Figuren raus und schaut, wie ein Spanier dem Sizilianer eines anderen Spaniers den Zahn gezogen hat. Das PDF liegt unten zum Download bereit.

Die Brettlektüre lässt sich – wie ihr Name schon sagt – am besten ausgedruckt neben einem schönen Schachbrett aus Holz studieren.

Wenn euch die Brettlektüre gefällt, ihr Themen- oder Verbesserungsvorschläge habt, so gebt doch ein kurzes Feedback an kontakt@brettlektuere.info. Ich freue mich auch über jeden Klick auf den Gefällt-mir-Button, Kommentare oder das Teilen auf einem sozialen Netzwerk.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: